Herzlich Willkommen auf dem

                 Scheibenberger Aussichtsturm

Der Turm berichtet.....

Ich, der Aussichtsturm, begrüße Sie auf dem Scheibenberg in 807m Höhe und freue mich, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben. Hoffentlich hat Ihnen der steile Aufstieg nicht die Stimmung getrübt, um sich an der schönen Aussicht zu ergötzen. Da viele Besucher aus Scheibenberg und der näheren Heimat, ja der ganzen Welt zu mir kommen, erfahre ich einiges, das sicherlich auch Ihre Neugier wecken dürfte. Deshalb möchte ich Ihnen vom Berg, dem Städtlein Scheibenberg und auch von mir erzählen. Ich weiß nicht wie Sie uns erreicht haben, denn es führen viele Wege hierher. Im oberen Erzgebirge an der Silberstraße gelegen, erreichen Sie uns mit dem Auto aus allen vier Himmelsrichtungen.

04. Juni 1994

Vor 20 Jahren, am 04. Juni 1994, ging für viele Scheibenberger Bürger ein lang-gehegter Wunsch in Erfüllung. Auf dem Scheibenberg steht wieder ein Aussichtsturm. Seit dem der Carolaturm (benannt nach der sächsischen Königin) im Dezember 1971 gesprengt wurde, fehlte dem Berg seine Krone. Die Scheibenberger Bürger trauerten ihrem Wahrzeichen hinterher. Nach der politischen Wende 1990 tat sich die Möglichkeit auf, einen „Neuen Aussichtsturm“ zu errichten. Da die Scheibenberger Bürger  Eigenmittel aufbringen mussten, setzte eine große Spendenaktion ein. Tatsächlich konnten die Eigenmittel aufgebracht werden und der Traum wurde Realität. So wurde der erste Spatenstich am 26.06.1993 durchgeführt und das Richtfest konnte am 05.11.1993 gefeiert werden. Bereits am 51. Tag seiner Eröffnung, am 4.07.1994, konnte der 10.000 Besucher begrüßt werden.
Übergabe des Geschenkes zur Turmeinweihung durch Ortsvorsteher W. Kreißig vom Ortsteil Oberscheibe.
© 2014 Jens Ingo Kreißig
*aus dem Prospekt des Scheibenberger Aussichtsturmes
   Aussichtsturm Scheibenberg
(c) R. Grabrucker 3D Rundblick v. Turm Glück Auf!